Wahlnachlese

Nach einem langen und intensiven Wahlkampf wurde ich am 16. März mit einem für mich überwältigenden Ergebnis von 73,2% der Stimmen als Bürgermeister des Marktes Schöllkrippen wiedergewählt. Dies ist für mich ein großer Vertrauensbeweis, der mich sehr bewegt und froh macht. Meine bisherige Arbeit fand damit die Anerkennung ganz vieler Bürgerinnen und Bürger. Für jede einzelne Stimme möchte ich mich bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken. Nun erreichen mich unzählige Glückwünsche. Auch dafür herzlichen Dank! Auch mein Mitbewerber um das Bürgermeisteramt Klaus Elsässer hat mir auf sehr versöhnliche Art gratuliert. Auch dafür bin ich dankbar!

Das Wahlergebnis ist mir Ansporn und Verpflichtung zugleich. Auch in der kommenden Wahlperiode werde ich alles daran setzen, unsere schöne Marktgemeinde mit Fleiß, Zielstrebigkeit, mit vielen Ideen, aber auch sorgsam, sparsam und mit offenen Ohren für die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger voranzubringen. Versprochen ist versprochen! Und ich werde darum bemüht sein, auch all denen ein guter Bürgermeister zu sein, die mir ihre Stimme nicht geben konnten. 

Meine Wiederwahl wäre nicht möglich gewesen ohne die fleißigen Helfer aus den Reihen der Gemeinderatskandidaten der Freien Wähler. Wir waren und sind ein starkes Team! Es gab kein Gerangel um den besten Listenplatz, jeder war aktiv dabei, die Arbeit war umfangreich, sie hat aber auch Spaß gemacht.  Es freut mich deshalb sehr, dass die Fraktion der Freien Wähler mit 46,4% (!) der Stimmen und nunmehr 8 Sitzen stärkste Fraktion im Gemeinderat geworden ist. Dass darunter jetzt auch noch drei Frauen sind, freut mich ebenfalls. Mit ihnen wird unser Marktgemeinderat sicherlich eine ganz neue Prägung bekommen.

Mein Gllückwunsch gilt allen gewählten Gemeinderäten aller Fraktionen. Gerne biete ich eine kooperative und freundschaftliche Zusammenarbeit an. Unsere Marktgemeinde Schöllkrippen soll vorankommen. Dazu braucht es die Ideen und die Mitarbeit aller. Packen wir´s an! 

Gemeinsam auf weitere 6 Jahre! 

Reiner Pistner